Leuchtende Löffel, Upcycling und virale Lauffeuer!

Upcycling ist in aller Munde, doch für Finnen nichts neues. Eigentlich ist es dort schon immer Gang und Gäbe, dass man Dinge, die man nicht mehr braucht, weiter verkauft. Eventuell kann jemand meinen alten Hammer oder die kaum getragene Bluse noch verwenden. Es gib in der Bevölkerung ein gesundes Bewusstsein dafür, dinge wieder zu verwenden und sogar up-zu-cyceln.

Upcycling ist leicht erklärt: Man nimmt Dinge, die „Einweg“ sind – also auf dem Müll landen würden – oder auch recycelbare Sachen und baut daraus etwas Hübsches, Tolles, Neues, Nützliches. Dabei steht immer die Nachhaltigkeit im Fokus.

Nyt.fi hat nun ein Video gepostet, das in dem es genau um dieses Thema geht. Man sieht viele, viele Einwegplastiklöffel, eine Schere eine große Plastikflasche und eine Glühlampe. In einer lieben Stop-motion-Animation trennen sich die Löffel von den Stielen und kleben sich dann eins ums andere auf die Plastikflasche, die vorher ihren Boden verloren hat. Dann kommt noch die Birne mit der Fassung rein – Tadaa! Eine tolle Leuchte ziert den Raum. Die Löffel laden nicht auf dem Müll und auch die Flasche hat nun eine neue Funktion als Lampenschirm.

Das Video ging um die Welt. So einfach es doch ist, scheint es doch einen Nerv zu treffen und immer wieder Menschen auf das Thema Recycling / Upcycling zu stoßen, die sich vorher nicht damit beschäftigt haben. Ca. 15 Millionen haben das Filmchen aktuell gesehen – Wahnsinn! Davon war selbst die Nyt-Redaktion überrascht und hat auch gleich auf Englisch kommentiert.

Nachdem die ersten User schon kommentiert haben, ob die neue Lampe nicht abfackelt, wurde auch schon darauf hingewiesen, dass man da natürlich keine Glühbirne nehmen kann. Vielmehr am besten ganz energiesparende LED-Lampen. Die kann man leichter entsorgen als die quecksilberhaltigen Energiesparlampen und halten locker 20 Jahre. Bleibt nur zu hoffen, dass nun nicht jeder losrennt und Plastiklöffel kauft. Man sollte Upcycling nur aus schon benutzen Produkten machen, die eigentlich im Müll landen würden – sonst wär ja auch der Sinn dahinter sinnlos! 😉

Aber nun viel Spaß bei DEM Video, das die Finnen mal wieder von einer Seite zeigt, die man ihnen vielleicht nicht zutrauen würde.

Quelle: Nyt.fi 1 | 2

Kategorie Kunst & Design

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

Und was sagst du dazu?