Liebster Award #5

WOW! Da ist er wieder: der Liebste Award! Diesmal mit 10 Fragen an mich verliehen von Theresa. Mit ihrem Blog Traveling & other stories berichtet sie uns von ihrer Leidenschaft für das verreisen an andre Orte und die Geschichten darum.

Starten wir also mit den 10 Fragen, die ich gerne beantworten will:

1. In welche Stadt sollte man mindestens einmal gereist sein?

Da es ja in meinem Blog um Finnland geht: Helsinki, natürlich! Zumindest für alle die, die noch nie in Finnland waren. Die Hauptstadt Finnlands eigentlich gut als Schnupperkurs. Wer schon etwas von Finnland kennt, der sollte auf keinen Fall Turku verpassen. Als Tor zum Archipel und mit dem Aura-Fluss eine pulsierende Stadt. Für Fans des Weihnachtsklischees muss es natürlich Rovaniemi  am Polarkreis bzw. der Besuch im Büro des Weihnachtsmanns dort sein.

2. Norden oder Süden?

Nordwärts! Klaro!

3. Essen oder Architektur?

Beides. Essen und Trinken hält Leib uns Seele zusammen und ist immer ein guter Türöffner um eine andere Kultur kennen zu lernen. Aber ich bin auch absoluter Architektur-Fan. Nicht nur alte Kirchen und Burgen finde ich faszinieren. Auch oder besonders der moderne Bau zieht mich immer wieder an und ich verweile dann auch immer ein bisschen, denn Architektur muss man wirken lassen. Besonders angetan bin ich vom finnischen Architekten Alvar Aalto und seiner Formensprache.

4. Gruppenreise oder lieber alleine?

Ich reise lieber alleine oder mit ein, zwei Mitstreitern, hehe. Wer mit Freunden schon auf Reisen war, der weiß, dass man dabei erst merkt mit wem man wirklich kann. 😉

5. Reiseführer oder frei Schnauze?

Reiseführer benutze ich um mir Inspirationen zu holen. Manche sind auch gespickt mir tollen geschichtlichen Infos oder kuriosen Geschichte. Das mag ich sehr und nehme kleinere Exemplare auch gerne mit auf Reisen. Wenn es aber zum Beispiel um coole Restaurants, Cafés oder Bars geht, halte ich mich gerne auch mal an Apps wie Tripadvisor oder sogar an Seiten der lokalen Touristmusbüros und entscheide dann spontan, wo ich hin gehe. Das ist oft wesentlich aktueller als ein Reiseführer. Vor allem wenn es um Öffnungszeiten geht.

6. Hotel oder AirBnB?

Hier kommt es auf die Situation an. Klar, ist ein Hotel bequem und super geeignet für einen kurzen Aufenthalt in einer Stadt, wenn man vielleicht auch wenig Zeit hat sich, um „den Haushalt“ zu kümmern.
AirBNB ist schon praktisch, wenn man ein bisschen mehr in eine Stadt eintauchen will. In Finnland habe ich diesen Sommer recht gute Erfahrungen damit gemacht. Es ist natürlich auch eine günstigere Alternative, was im Norden für Reisende mit kleinem Budget auch ausschlaggebend sein kann.

7. Was macht deinen Blog besonders?

Oh, das ist schwierig zu beantworten. Für Leute außerhalb der Skandinavien/Nordeneuropa-Szene ist es sicherlich die Spezialisierung auf ein bestimmtest Land, das für viele immer noch total unbekannt – ja fast schon exotisch – ist. Außerdem geht’s bei mir nicht nur um Outdoor, was ja viele mit Skandinavien verbinden würden.

8. Auf was kannst du auch während einer Reise nicht verzichten?

Da habe ich nichs besonderes. Meine üblichen Sachen eben. Unbedingt muss natürlich die Spiegelreflexkamera mit. 🙂

9. Was ist dein typisches Reisesouvenir?

Wenn es geht, nehme ich immer finnische Lebensmittel mit die man hier nicht findet: Karjalanpiirakka, Hefebrot mit Kardammom, Oltermanni Käse…. und natürlich Fazer Schokolade in etlichen Variationen ;)… Ich kucke aber auch gerne nach kleine Besonderheiten, die ich im Alltag auch benutze. Das kann ein Streichholzschachtelhalter mit Intarsien sein oder ein hölzernes Buttermesser. 

10. Dein Reisetipp?

Reist nach Finnland, es wird euch bezaubern! 😉

Danke Theresa für die Nominierung!

 

Kategorie Dies & Das

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung „das verwächst sich“ oder „es ist nur eine Phase“ lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser.

Buy Me a Coffee

Und was sagst du dazu?