Meine 10 liebsten Finnland-Gerichte

Noch ein paar Tage läuft auf Michaelas finnischem Food-Blog Mahtava! die Blogparade „So schmeckt der Norden!“ und natürlich habe ich da auch mitmachen müssen. Denn von der finnischen Küche bin ich überzeugt, begeistert und verteidige sie gegen jeden Pastateller, Quiche-Versuch und rheinischen Sauerbraten!

Nicht, dass ich einen leckere Portion Spaghetti verschmähen würde, aber das jahrzehnte lange Marketing der südländischen Küche hat hier schon sehr viel Wirkung hinter lassen. Darum wird es Zeit die finnischen Gerichte hier zu Lande bekannter zu machen. Deshalb erzähle ich euch heute meine 10 Lieblinge der finnischen Schmankerl und – ja! – es gibt mehr als nur 5 Gerichte… man weiß es nur nicht! 😉

1. Kaalikääryleet

… sind auf Deutsch Krautwickel oder Kohlrouladen und bei den Finnen nicht nur mit Hack und Zwiebel gefüllt, sondern auch noch mit Reis und einer Milch-Ei-Mischung. Super lecker und mit obligatorischen Preiselbeeren und einem Gurkensalat sehr sehr geeignet für den Herbst, wenn Kohlzeit ist.

⇒ Zum Rezept: Kaalikääryleet – Finnische Krautwickel

Finnische Krautwickel – nom!

2. Runebergin Torttu

Die Törtchen gibt es immer rund um den Runeberg-Tag Anfang Februar und das Rezept geht auf die Frau von Johan Ludvig Runeberg zurück. Sie hat zu seinem Geburtstag am 5. Februar Törtchen gebacken, in denen auch alte Weihnachtskekse verwertet werden. So schmecken sie jedes Mal ein wenig anders, aber immer lecker.

⇒ Zum Rezept: Runbergin Torttu

Ein tolle Kreation hat sich Michaela von mahtava.de ausgedacht und die Runebergin Torttu mit Windbeuteln/Laskiaispulla kombiniert. Also: … bitte mit Sahne!

⇒ Zum Rezept: Runeberg-Sahnetörtchen (Laskiais-Runebergit)

3. Silakkalaatikko

Wir bleiben bei Michaela und einem super tollen Fischauflauf mit Heringen. Die Filets bekommt man in Deutschland nur auf Vorbestellung aber der Aufwand lohnt sich. Das Gericht habe ich sehr lieben gelernt, kommt es doch mit einfachen Zutaten aus. Die Kartoffeln und die Sauce sind gleich mit dabei im gleichen Pott und geben ein rundes Frühlings- und auch Herbstessen, da haben die jugen Heringe nämlich Saison.

⇒ Zum Rezept: Heringsauflauf ( Silakkalaatikko )

silakkalaatiko

Silakkalaatiko

4. Karjalanpaisti

Der karelische Fleischtopf ist wahrlich nichts für Vegetarier, denn der Name ist Programm. Nichts desto Trotz ist das einfach Wintergericht, ideal für kalte Tage und mit Kartoffeln oder Kartoffelbrei lecker deftig.

⇒ Zum Rezept: Karjalanpaisti

Karjalanpaisti mit Kartoffelbrei

Karjalanpaisti mit Kartoffelbrei

5. Lihasipulikeitto

Auch die Hackfleisch-Lauchsuppe von Tarja ist ein Dunkle-Nasse-Tage-Gericht. Haben doch die Finnen so viele eh davon. Und so wärmt die cremig-sahnige Suppe Herz und Bauch und ist auch noch einfach und schnell zubereitet. Was will man mehr!

⇒ Zum Rezept: Lihasipulikeitto

Lihasipulikeitto! Foto: Tarja Prüss / www.tarjasblog.de

Lihasipulikeitto! Foto: Tarja Prüss / www.tarjasblog.de

6. Lihapiirakka

Hackfleisch-Pastete! Gibt es eigentlich wie Karjalanpiirakka auch immer und überall zu kaufen, wenn man sich in Finnland herumtreibt. Mal mit Hackfleisch mal mit Rentier, aber doch immer gut. Selbst gemacht sind sie natürlich um längen besser. Super dazu sind ein Dip aus sauren Gurken und Schmand o.ä. Das verleiht die passende Frische.

⇒ Zum Rezept: Lihapiirakka mit Gewürzgurken-Dip

Lihapiirakka

Lihapiirakka

7. Marianne kakku

Die rot-weiß gestreiften Fazer-Bonbons kennt wohl jeder. Sie sehen so ursprünglich aus, dass man richtig nostalgisch wird. Dieses Rezept habe ich im Internet entdeckt und abgewandelt. Der Schokokuchen mit der Mint-Füllung ist so richtig saftig in der Mitte. Und heiß begehrt bei Geburtstagsfeiern, denn der schlichte Kuchen birgt eine Geschmacksüberraschung.

⇒ Zum Rezept: Marianne

Marianne

Marianne

8. Korvapuusti

Na die Ohrfeigen handelt man sich gerne ein. Egal wo im Norden, Zimtkringel sind der Renner und auch die Finnen haben ihre eigene Variante. Das Hefegebäck ist schon eines der Grundpfeiler der finnisch-nordischen Kultur und immer gut mit einer heißen Tasse Kaffee.

⇒ Zum Rezept: Korvapuusti

Inken von finntastic.de hat den Klassiker unter den Pullas in die vegane Küche überführt und tierlos und voll Korn dem doch sehr sündigen Schmalzgebäck ein gutes Gewissen eingehaucht.

⇒ Zum Rezept: Korvapuusti goes vegan

Korvapuusti

Korvapuusti

9. Karjalanpiirakka

Natürlich! Was ist fast das ultimo wenn es um finnische Küche geht. Karelische Piirakka! Ein Gedicht mit Eibutter. Mehr muss man auch nicht dazu sagen. Auch wenn es wirklich ein traumatischer Weg war, bis sie bei mir so einigermaßen vorzeigbar aussahen. 😉

⇒ Zum Rezept: Karjalanpiirakka

Bei karjalanpiirakka schmeckt es mit Eibutter noch besser.

Bei karjalanpiirakka schmeckt es mit Eibutter noch besser.

10. Loimulohi

Mein absolutes liebstes Lieblingsessen aus Finnland ist der Flammlachs. Man braucht ein Feuerchen und ein Brett und eine Lachshälfte mit groben Salz. Fertig ist der genialste Leckerbissen, den ich je gekostet habe. Auf jedem Stadtfest und bei jeder Gelegenheit, wird der Fisch gemampft.

⇒ Zum Rezept: Loimulohi – Flammlachs

Loimulohi

Loimulohi

Hoffentlich habe ich euch nun den Mund wässrig und Lust aufs eigene Ausprobieren der Rezepte gemacht! Die finnische Küche begeistert immer wieder durch ihre Einfachheit und sollte auch den größten Koch-Muffel nicht schrecken, doch den Kochlöffel zu schwingen! Was sind eure Lieblingsgerichte aus Finnland? 

3 Kommentare

  1. …mmmhhh…da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Schöne Zusammenstellung! … Einkaufsliste machen, kochen, genießen…meinPlan fürs Wochenende steht 🙂 herzliche Grüße, tarja

  2. Meine vier liebsten Finnland-Gerichte sind dabei 🙂

    1. Kaalikääryleet
      (können gar nicht zu dunkel sein 😉 )
    2. Karjalanpiirakka
      (aus Kartoffelpürer auch sehr lecker)
    3. Lihapiirakka
      (Füllung auch mit Piment (maustepippuri) abschmecken)
    4. Loimulohi
    5. Silakkalaatikko
      (tai Janssonin kiusaus)

    Terveisin
    Kristiina

Und was sagst du dazu?