Savulohiruisnapit – Lachsaufstrich mit Roggentaler

Dieses Rezept ist wirklich blitzschnell umgesetzt und dabei total lecker. Wer für eine Party oder spontanen Besuch etwas zaubern will, der kommt hat damit schon richtig was gerissen.

Zutaten

  • 1 Becher Creme Fraiche (200 Gramm)
  • 200 Gramm Frischkäse Doppelrahm (wenn ihr wollt auch mit Kräutern)
  • ca. 150 Gramm Räucher(wild)lachs (kein Lachsersatz)
  • ENTWEDER 1/2 Stange Lauch
  • ODER 1/2 Bund Dill
  • ODER 1-2 TL Sahne-Meerrettich
    je nachdem was euch am liebsten ist nehmt ihr eine der drei Zutaten. 
  • Pfeffer
  • Salz
  • Roggenbrot / Pumpernickel (meine Empfehlung ist das PEMA Roggenbrot; die Menge reicht für eine 500 Gramm-Packung)

Zubereitung

  1. Lachs klein schneiden in ca. 5 mm große Stückchen. Checkt auch mal, ob sich noch die ein oder andere Gräte drin versteckt.
  2. In einer Schüssel den Frischkäse und Creme Fraiche mischen und dann gleich den Lachs unterheben.
  3. Falls ihr Lauch verwendet: Den halbieren und dann in feine Scheiben schneiden. Diese gehen dann beim mischen auf. (Falls ihr Lauch verwendet, würde ich die immer frisch zu geben. Die Grundmasse könnt ihr auch am Tag vorher vorbereiten. Wenn der Lauch drin ist, bitte gleich essen, nicht dass die Zwiebeln gären. 😉 )
    Falls ihr Dill verwendet: Den halben Bund einfach schön fein hacken und untermischen.
    Falls ihr Meerrettich verwendet: Einfach unterrühren. 😉
  4. Dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auch ein Tropfen Zitrone kann nicht schaden, wenn zur Hand.
  5. Dann kann man  den Aufstrich auch schon essen. Besser schmeckt er allerdings, wenn er über Nacht ziehen kann.
  6. Dann nehmt ihr kleine Pumpernickel-Scheiben oder das erwähnte Roggenbrot und viertel dies und bestreicht die Stückchen mit der Creme. Ein Tupfen Sahne-Meerrettich und ein wenig Schnittlauch ist eine schöne Dekoration on Top.
Hyvää ruokahalua! 😉

IMG_4432_01

Diese Rezept könnt ihr euch als PDF herunterladen. Druckt es doch auch gerne für eure eigene Rezeptesammlung aus.

Ihr könnt auch gratis eine original finnweh!-Rezeptepostkarte bekommen. Meldet euch doch einfach 😉
Die ersten 100 sind auch versandkostenfrei unterwegs! (1 von 100 versandt)

PDF Postkarte


DaWanda - Products with Love

Kategorie Leckeres, Rezepte

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung „das verwächst sich“ oder „es ist nur eine Phase“ lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser.

Buy Me a Coffee

1 Kommentare

  1. Pingback: Instagram: Viikko #45 » finnweh!

Und was sagst du dazu?