Voileipäkakku

Jetzt kommt der Frühling und Vappu ist nicht mehr weit! Und bereits im Picknick im Birkenwald habt ihr den Voileipäkakku schon gesehen. Zu Vappu gibt es Picknick und was passt da besser als mein Ruck-Zuck-Rezept in einstöckiger Form. Wer Lust hat, kann natürlich auch mehrere Lagen machen, ihr müsst dann nur die Streichmasse multiplizieren.

Voileipäkakku-Zutaten

ca. 14 Scheiben Vollkorn-Toast ohne Rinde
500 Gramm Magerquark
2 Becher Sour Creme / Saure Sahne
300 Gramm Frischkäse
ca. 5 Gewürzgurken
200 Gramm Kochschinken
5-10 Scheiben Salami
nach Belieben Gurken, Radieschen, Tomaten, Schnittlauch etc.

Zubereitung

Als erstes benötigt ihr einen Springform und legt diese mit den Toastscheiben aus. Am besten mit der Form schneiden, damit es schön rund wird. Dann tränkt ihr die Scheiben mit dem Sud der Gewürzgurken.

Als nächstes mischt ihr die Füllung. Dazu schneidet ihr die Gewürzgurken und den Kochschinken in kleine Stückchen. Wenn ihr schon aufgeschnittenen Schinken nehmt, tut ihr euch leichter. Die Stückchen misch ihr nun mit der Hälfte des Frischkäses und etwas saure Sahne. Schmeckt die Masse mit Salz und Pfeffer ab und gebt ggf noch etwas Quark oder Gurkensud hinzu, damit die Masse etwas lockerer bzw. flüssiger wird.

Dann kommt die Masse auf die erste Brotschicht. Darauf kommt dann die nächste Brotscheiben Schicht, die ihr wieder ein bisschen tränkt (Es geht auch Zitronensaft). Drückt das ganze gut an. Danach könnt ihr den Ring lösen und die Torte vorsichtig auf eine Kuchenplatte bewegen. Euch hilft dabei auch Backpapier, dass ihr vorher in die Form legt.

Dann kommt die Deckschicht. Aus dem Restlichen Quark, Frischkäse und Sauren Sahne mischt ihr eine Creme. Wenn ihr wollt könnt ihr hier schon klein geschnittenen Schnittlauch einrühren. Salz und Pfeffer nicht vergessen und dann sowohl oben als auch die Seiten bestreichen.

Zum Schluss noch mit scheiben von Gurke und Radieschen, mit Schnittlauch und den Salamischeiben, die ihr als Röschen eindreht, dekorieren und für einige Zeit kühlen lassen, damit sie sich ein bisschen festigt. Aber ihr könnt auch gleich loslegen und sie mampfen.

Bei der Deko kann man richtig kreativ sein.

… perfekt für’s Vappu-Picknick.

Es gibt Varianten auch mit Roggenbrot und Pumpernickel etc. und meistens wird die Sandwichtorte mit Mayonnaise gemacht. Da ich da nicht unbedingt Fan davon bin gibt es bei mir nur die „Frischkäse-Nummer“. Stöbert doch aber mal im Netz wenn ihr noch andere Arten kennen lernen wollt. Besonders die Lachs-Variante ist auch sehr lecker! =)

Kategorie Leckeres, Rezepte

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung „das verwächst sich“ oder „es ist nur eine Phase“ lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser.

Buy Me a Coffee

1 Kommentare

Und was sagst du dazu?