Yle Svenska: Mein Interview zum Jubiläum Finnlands

Finnland ist im Endspurt zur Jahrhunderjahrfeier und Yle hat die Auslandsjounalisten gefragt Stimmen und Kommentare zu dem schönen Land zu sammeln. Vor einiger Zeit habe ich mich mit Yle-Reporter Johnny Sjöblom getroffen, um ihm Rede und Antwort zu stehen über mein Lieblingsland, meine Begeisterung dafür und überhaupt. Heute wurde der Radiobeitrag veröffentlicht!

Vor gut einem Monate fragte mich Johnny Sjöblom, freier Auslandsjournalist für Yle Svenska (die schwedische Sparte beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk Finnlands), ob ich Lust hätte zu Finnland und dem Jubiläum des Landes ein Interview zu führen. Gerne sagte ich zu… was für eine spannende Erfahrung.

Bei Korvapuusti, Kaffee und einer guten Unterhaltung sprachen wir im nürnberger-schwedischen Kaffe Hörna über viele finnische Themen. Einen Auszug aus dem Interview könnt ihr online bei Yle lesen, auf schwedisch.

DER RADIOBEITRAG

Wer aber meine Stimme einmal hören möchte, der kann sich hier den Beitrag in voller Länge anhören. Es ist ein bisschen seltsam, die eigene Stimme zu hören und sich selbst dann auch noch übersetzt zu hören. 😉 Trotzdem viel Spaß beim nachhören!

 

Im Beitrag interviewt Johnny Sjöblom außerdem den Cellisten Arvo Lang, der bei den Nürnberger Philharmoniker spielt und über seine Verbundenheit zu Finnland erzählt.

Dann bleibt nur noch Finnland alles Gute zum Geburtstag zu wünschen. Morgen gibt es die große Abschlussfeier mit allem was dazugehört… Ich freu mich jetzt schon auf die Zeremonie mit Präsident Niinistö und vielen Handshakes. Der Stream zu den Feierlichkeiten ist über die Yle App auch weltweit verfügbar. Onnea, Suomi!


Werbung

Mein Finnweh-Kalender für 2018 bringt euch 12 Motive zum Sehnsucht stillen. Jetzt bestellen im Finnweh-Shop – der Shop zum Blog – und mich und mein Blog unterstützen! Kiitos!

Finnweh-Kalender 2018 (DIN A3)

Kategorie Dies & Das

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung „das verwächst sich“ oder „es ist nur eine Phase“ lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser.

Buy Me a Coffee

2 Kommentare

Und was sagst du dazu?