Mustikkajäätelö: Eisiger Blaubeer-Genuss

Juhu! Es ist Sommer! Nicht umsonst heißt der Juni in Finnland Kesäkuu (= Sommermonat) Und man will Eiscreme! Zumindest die Finnen scheinen ein Defizit zu erleiden, wenn der Schnee und das Eis auf dem See endlich weg sind. Also wird geschleckt was das Zeug hält. Und da geht’s auch oftmals ein bisschen exotisch für die Mitteleuropäer zu, doch Lakritz-, Salmiakki- und Teereis sind keine Seltenheit in Suomi und super lecker oben drein.

Ein andere Eis, dass sich immer gut macht ist Blaubeereis. Ich zeige euch heute ein Variante ohne Eismaschine und ohne frischen Früchte, weil die Blaubeeren wieder hier noch dort Anfang Juni noch gar nicht reif sind. Doch es gibt einen kleinen Kniff: Man verwendet das Superfood Blaubeere in getrockneter, geschroteter Form. Also auch perfekt, wenn man etwas „schnell“ braucht. Das gefrieren dauert jedoch dann nochmal ein bisschen.

Zutaten (5 Portionen)

250 ml Milch
250 ml Sahne
1 Vanilleschote
6 Eigelb
125 Gramm Zucker, fein
4-6 EL getrocknetes Blaubeerpulver

Zubereitung

  1. Als erstes nehmt ihr Milch und Sahne in einen Topf, schneidet die Vanillschote der Länge nach auf, kratzt das Innere heraus und fügt es hinzu. Dann kocht ihr die Masse auf.
  2. Dann von der Herdplatte stellen, das Blaubeerpulver unterrühren und 10 Minuten ruhen lassen
  3. Eigelb und Zucker mit einem Schneebesen aufschlagen.
  4. Dann langsam die Milch/Sahne-Mischung zur Eigelbmasse geben und unterrühren und zurück in den Topf bringen
  5. Dann bei sehr schwacher Hitze für 5-10 Minuten unter stetigen Rühren eindicken lassen.
  6. In eine Emailleschüssel geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen und hin und wieder umrühren
  7. Dann abgedeckt mit Frischhaltefolie oder Backpapier in die Gefriertruhe geben. Nach ca. 1,5 Stunden erneut umrühren (Es ist noch nicht gefroren zu diesem Zeitpunkt.)
  8. Nach ca. 4 Stunden kann man das Eis genießen.

Genießt den Sommer! Und wer es etwas rustikaler, herber mag, dem empfehle ich als besondere „Soße“ einen sparsamen streifen Birkensirup auf das Eis zu geben. Damit wird der fruchtige Beerengeschmack mit einer Spur Wald verfeinert – also finnischer Sommer pur!

Das Beerepulver und der Birkensirup wurde mit von Kalevala Spirit zum Testen zur Verfügung gestellt.
Kategorie Leckeres, Rezepte

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

2 Kommentare

Und was sagst du dazu?