#Suomi100: Die Socken des Jahrhunderts

Mit Finnland assoziiere ich immer wieder ganz bestimmte Dinge: Blaubeeren, Holzhäuser, Birken, Salmiakki – also ein bisschen die Klischees, aber mittlerweile muss ich auch zu geben, sie sind einfach war. Und eine Sache die gehört für mich genauso zu Suomi: Es sind Wollsocken! Warum? Weil man sie dort einfach immer gut gebrauchen kann. Und das denke offenbar nicht nur ich, denn es gibt eine ganz tolle Unternehmung von Strickwütigen Land auf Land ab. Jedes Neugeborene im Jubiläumsjahr bekommt ein weiß-blaues Paar Wollsocken geschenkt. … und das nicht nur in Finnland.

Wollsocken habe ich eigentlich (bis auf jetzt bei 35 Grad im Schatten) immer an. Sie halten warm, schützen den Fuß und machen ein gutes Klima. Einfach eine Wohltat für die Füße. Noch schöner ist es für mich, wenn sie aus Finnland kommen, dort gestrickt wurden und bestenfalls noch aus finnischer Wolle hergestellt sind.

Finnweh-Tipp

Für das finnische Gefühl an den Füßen gibt es einen tollen Shop auf der DIY-Plattform Dawanda. Ute verkauft dort nämlich Wollsocken aus finnischer Wolle gestrickt an lauen Sommerabendend in ihrem Mökki. Herrliche Vorstellung oder?

Hier geht’s zum Finnmasche-Shop der Berlinerin.
Bis August ist der Shop in der Sommerpause, die Produktion läuft.

Babys brauchen warme Füße

Jeder kennt es: Wenn man kalte Füße hat, fühlt man sich gar nicht wohl. Daher haben sich im Rahmen der Suomi100-Feierlichkeiten ganz im Sinne „Yhdessä“ fleißige Stricklieseln organisiert. Ihr Gemeinschaftsprojekt lautet: „Jedes neugeborene Baby im Jubiläumsjahr in Finnland soll warme Füße haben“. Geschätzt werden etliche tausend Paar Socken benötigt, doch sollte das wohl kein Problem sein.

Bei Eeva von Oh, wie nordisch! habe ich zum ersten Mal von dieser Aktion gelesen. Die finnischen Baby-Söckchen werden an eine Sammelstelle geschickt, die dann die kleinen weiß-blauen Kunstwerke an die Geburtstationen im ganzen Land verteilt, erzählt sie uns in ihrem Post.

So schön halten die Socken warm.

Ganz offizielles Socken-Paket.

Noch sind es Kniestrümpfe,… aber bald!

Doch finnische Babys, die in Deutschland leben? Schnell gab es auch dafür eine Gruppe auf Facebook. Finninnen in Deutschland gibt es ja ebenso und die produzieren nun auch für finnisch-deutsche Neugeborene Fußwärmer. Eevas erste Socken für den Zwerg einer Mami mit Finnland-Herz ging nach München!

Kleine Nachricht von Virpi aus Heidelberg.

Und was ist, wenn man eine Finnland-verrückte Tante ist? Für meinen kleinen Neffen gab es natürlich auch ein ganz liebes Paar von der lieben Virpi aus Heidelberg. Zusammen mit einer kleinen Waschanleitung schickte sie noch beste Grüße an meine schwangere Schwester. So als ob die finnische Tante sich meldet. Wie schön!

Kauft euch finnische Wollsocken! Der nächste Winter kommt bestimmt. Und wenn ihr Nachwuchs bekommen habt oder noch erwartet, dann beglückt auch eure kleinen mit dem Strickwerk. Unter „Juhlavuoden sukat Saksan suomalaisille vauvoille“ auf Facebook wird für euch gestrickt.

Kategorie Land & Leute

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

3 Kommentare

  1. coole idee 😀
    ich stricke ja nur noch mit wolle, die ich in finnland gekauft habe 😀
    und mir geht es wie dir, bis mindestens 35 grad habe ich wollsocken an, manchmal sogar 2 paar.
    aber das ist eine andere geschichte.

Und was sagst du dazu?