Impressionen: Turku im Sommer

Man hab ich Lust auf Sommerurlaub. Mein Besuch auf der ITB am Finnland-Stand hat mir den Mund förmlich wässrig auf den Sommer gemacht. Um noch ein bisschen in lauen Sommerabenden zu schwelgen, habe ich die Festplatte durchforstet und euch Bilder aus Turku – der Stadt an der finnischen Riviera – zusammengestellt.

Mein erster Besuch in Turku war im Juli vergangenen Jahres mit Tarja (tarjasblog.de) und was soll ich sagen, was für eine tolle Stadt liegt da am Archipel rund um die Mündung des Aura Flusses. Das Wetter und die langen, hellen Abende luden uns ein die verschiedenen Fassetten der Stadt kennen zu lernen.

Lebensader Aurajoki

Im Sommer ist man in Turku an der finnischen Riviera. Anfang Juli kann man hier herrliche Abende entlang des Aurajokis genießen. Der allgegenwärtige Fluss, der dann in der Ostsee – im Archipel – endet, ist die Lebensader zum Flanieren und Genießen der warmen Sonnenstrahlen und langen lauen Sommernächte.

Ganz besonder kann man den das Flair erfahren, wenn man auf einem der zahlreichen Kneipen- und Partybooten den Abend begeht.

Es gibt aber auch die Möglichkeit den Aurajoki auf eigen Faust mit einem kleinen Motorboot zu erleben. Aus der Frosch-, oder viel mehr Entenperspektive, kann man auf dem Låna-Boat bei einem kleinen Picknick bis zum Archipel tuckern, trinken, genießen und Spaß haben und den Sommerfrischlern am Ufer zurück winken.

Mittelalterfestival

Anfang Juli wandelt sich die moderne Innenstadt in einen Markt mit Gauklern und Standleuten und Turku wird mittelalterlich. Die Stände mit Handwerkszeug, die Menschen in alten Gewändern und Buden mit rustikalen Leckereien locken nicht nur Einheimische an. Auch wir gucken und staunen über die quirlige Veranstaltung.

LINK-TIPP: Visit Turku: Medieval Market (english)

Sehenswürdigkeiten in Turku

Aber auch dem klassischen Sightseeing kann man in der Stadt frönen. Neben dem Dom und der Burg zu Turku, die eindrücklich beweisen, wie alt die Stadt und wie bewegt seine Geschichte war, findet sich unweit des Marktplatzes – wie sollte es auch anders sein – eine Kaupahalli. Diese drei Orte sind wirklich spannend, wenn man mehr über die Historie der ehemaligen finnischen Haupstadt erfahren will.

Auf ins Archipel

Aber Turku kann auch anders. Bei einer Fahrt mit dem Dampfschiff Ukkupekka auf die kleine Insel Loistokari kann man herrlich das vorgelagert Archipel erleben (Mehr dazu auf tarjasblog.de). Die kleine Insel ist das Ziel bei einem Abendturn mit Dinner unter freiem Himmel. Bei Lonkero kann man dann der Sonne beim schlafen gehen zusehen. Auf dem Rückweg schmettert man dann noch ein paar finnische Schlager und dann ist die Welt in Ordnung! 😉

Dafür, dass sich Turku selbst als den Ar*** von Finnland bezeichnet, war ich sehr positiv überrascht. Das Städtchen hat mich wahrlich mit seinem sommerlichen Flair eingenommen und verzaubert. In diesem Sinne: Kiss my Turku 😉

Mehr Erlebnisse von unserer Reise nach Turku könnt ihr hier erlesen:

Der Aufenthalt, sowie die Fahrt mit dem Lana-Boat und dem Dampfschiff Ukkupekka wurde von Visit Turku organisiert. Meine Erlebnisse, Eindrücke und Meinung ist aber meine eigenen. 🙂
Kategorie Kooperation, Unterwegs

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung „das verwächst sich“ oder „es ist nur eine Phase“ lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser.

Buy Me a Coffee

13 Kommentare

  1. aaah…. da werde so viele schöne Erinnerungen wach! Danke, Tine! Das war wirklich ein großartiges Erlebnis mit dir und Visit Turku diese Stadt zu entdecken. Ich werde mich jetzt auch mal an den Rechner schmeissen und die Geschichte fortsetzen…. ich drück dich, tarja 🙂

    • Es waren echt herriche Sommertage. Hätte man fast vergessen können, dass man in Finnland ist. Bin schon gespannt, was du noch hervor holst

  2. Pingback: Schärenwelt: Inselträume vor Turku | Tarjas BlogTarjas Blog

  3. Pingback: Blogger schreiben über den Norden | NordNerds im März 2017

  4. Wirklich schöne Bilder 🙂 Ich war vor einem Monat auch in Turku und war positiv überrascht. Natürlich kann das kleine Städtchen nicht mit Helsinki mithalten, doch für ein paar Tage lohnt es sich auf jeden Fall!
    Mein Freund macht zur Zeit sogar sein Auslandssemester in Turku 🙂

    Liebe Grüße
    Anja

    http://happytravelling.de

Und was sagst du dazu?