Laura Moisio’s Sommer-Single

Heute gibt es nur einen kleinen Post. Der Tag war echt anstrengend, aber ich hab da noch was für euch, weil ich es einfach nicht aus dem Kopf bekomme. Also gibt es noch ein bisschen finnische Musik auf die Ohren! Lauras neue Download-Single ist bereits letzte Woche am 15.05. erschienen und summt noch mächtig nach!

Laura Moisio, debütierte 2014 mit ihrem ersten Album Spirali. Ein herrlich finnisches Album mit Singer-Songwriter Charakter und einer bezaubernden Stimme von Laura.  Jetzt hat die  Sängerin mit den engelsgleichen Locken eine kleine feine Digital-Single herausgebracht, und soll Lust auf ihr neues Album machen.

Dabei lässt die Single ahnen, dass die neue Platte nicht ganz so sanft wird, wie die Erste. Das Lied haut einen um und macht förmlich Lust auf den Frühsommer und auf warmen Sommerwind. Der Song hat richtig Drive und rockt sich ins Gedächtnis, mit seinem leicht rauchigen, schroffen Anfang. Muntermacher für den Sommer, der schon in den Startlöchern steht und die Gitarren/Banjo bringen das vermeintlich fehlende Quenchen Flirren, das man an Sommerabenden so sehr liebt. Ach ja: Übersetzt heißt die Single sowas wie „Zu einem Berg aufgehäuft“ (glaube ich zumindest 😉 ). Was das heißen mag, würde ich sie gerne mal fragen, aber vielleicht offenbart die neue Scheibe im Herbst mehr dazu. Ich kanns gar nicht erwarten die neue Platte zu hören. Sie soll im September erscheinen.

Die Single wurde von Beste!Unterhaltung zur Hörprobe zur Verfügung gestellt.

Bis dahin kommt das Lied in meine Sommer-Hitliste ganz nach oben!

Kategorie Kooperation, Musik, Buch & Film

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

1 Kommentare

  1. Pingback: Mit Stil durch Herbst und Winter » finnweh!

Und was sagst du dazu?