Louna Lahti: Alvar Aalto – Paradies für kleine Leute

Meine Rezenssion erschien ursprünglich in der ersten Print-Ausgabe des Nørdhæftii.
Aalto_Cover

Dieses Buch ist der ideale Einstieg für alle, die sich gerne mehr mit nordischem Design und Architektur auseinander setzen möchten. Es wird mit großen Bildern und anschaulichen Texten das Leben, Wirken und die Ideen Alvar Aaltos, dem wohl bekanntesten Finnen neben Jean Sibelius und Mika Häkkinen, gezeigt.

Wie Louna Lahti das Buch passend untertitelt hat, ist Aaltos Hauptaugenmerk stets auf darauf gelegt, das „Paradies für kleine Leute“ zu schaffen. Alltägliche Architektur richtet er immer danach, sie so sinnvoll und zugleich ästhetisch interessant wie möglich zu machen. So entwarf und überdachte er beispielsweise die Ruhestühle der Tuberkuloseklinik ebenso intensiv wie den gesamten Bau des Gebäudes. Für Alvar Aalto gehören Design, Architektur und Alltag immer zusammen.

Aalto: Paradies für kleine Leute
Gebundene Ausgabe
Taschenverlag, 2009
100 Seiten | 9,90 Euro
ISBN: 978-3-8365-1291-6

Das Buch beschreibt chronologisch angeordnet seine Hauptwerke sowie seine Biografie. Die kleine Landkarte am Ende lässt erahnen, wie sehr seine Architektur international angenommen wurde. Leider sind nicht alle Bauten verzeichnet; jedoch ist das Buch gut um hineinzuschnuppern und macht definitiv Lust, sich näher damit auseinander zu setzen.

Kategorie Blogarchiv, Musik, Buch & Film

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

Und was sagst du dazu?