Pannukakku mit Erdbeermarmelade

Oh man! Wie ich diese schnellen, finnischen Gerichte liebe. Falls ihr einmal ganz schnell was total leckere Süßes braucht – soll ja in den besten Häusern schon mal vorkommen – dann ist das Rezept was ganz wunderbares. Die finnische – ja fast schon altertümliche – Art de Pfannkuchens kommt nämlich im Stück aus dem Ofen und schmeckt verdammt umwerfend besonders mit Erdbeermarmelade oder selbstgemachtem Erdbeerkompott.

Zutaten

2 Eier
2 DL Zucker
100 Gramm Butter oder Margarine
1 TL Salz
8 DL Milch
4 DL Weizenmehl
1 TL Backpulver
1-2 TL Vanillezucker

Zubereitung des Pannukakku

Die Zubereitung ist wirklich einfach:

  1. Ofen auf 225°C vorheizen und ein Blech (besser mit etwas höherem Rand) mit Backpapier auslegen
  2. Dann in einer Schüssel zuerst Zucker, Eier und weiche Butter/Margarine gut verrühren.
  3. Danach die Milch und das Mehl unterrühren und das Backpulver und den Vanillezucker beimengen.
  4. Gut vermischen und nicht wundern, wenn die Masse sehr „wässrig“ ist.
  5. Den Teig vorsichtig auf das Blech gießen und ein bisschen darauf achten, dass alles auf dem Papier bleibt.
  6. Dann auf der mittleren Schiene ca. 20-30 Minuten backen.

Serviert wird der noch lauwarme Pannukakku frisch aus dem Ofen mit Erdbeermarmelade oder selbstgemachtem Erdbeerkompott.


SHOPPING-LISTE DEKO

Lapuan Kankurit Misteli Geschirrtuch, rot 
Arabia 24h Teller, ø 20 cm, Tuokio
Rotes Kuchenmesser (ähnliches Model*)

Die Teller und das Geschirrtuch wurde von scandinavian-lifestyle.de freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Kiitos!

Kategorie Kooperation, Leckeres, Rezepte

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

3 Kommentare

  1. Katharina

    Das Salz ist oben bei den Zutaten angegeben, aber nachher nicht mehr in der Beschreibung. Ich habe es trotzdem mal reingetan.

  2. Katharina

    So, habe den Kuchen aus dem Ofen geholt, aber er war selbst nach 30 Minuten innen noch recht klebrig. Soll das so sein?

    • Hallo Katharina, Salz gehört mit rein na klar! Und umso spundiger umso besser! So ist er genau richtig!
      Das ist ja nur ein überdimensionaler „Pfannekuchen“ lasst ihn euch schmecken
      Schönen Sonntag noch!

Und was sagst du dazu?