Okra Playground – „Turmio“ & Videopremiere

Das finnische Folkmusic-Sextett hat schon im letzten Jahr eine energiegeladene Wucht von Album abgeliefert, die mich im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos gemacht hat. Und jetzt legen Okra Playground mit einem tollen Musikvideo nach. Exklusiv auf meinem Blog gibt’s die Premiere zu „Rautasuu / Steed of Sorrow“ – ein Vorbote auf neues von der hochkarätigen Truppe.

Okra Playgrounds Debütalbum „Turmio“ ist bereits vor einiger Zeit er schienen und obwohl die Scheibe bei mir ziemlich oft läuft, kann ich ganz schwet in Worte fassen was da das Ohr kitzelt. Die Platte bietet viel zu entdecken. Müsste ich es erklärt was dabei auf den Hörer zu kommt, so warten runenhafte Begleitung zu poppigen Folktönen kombiniert mit traditionellen Instrumenten und Spielweisen dazu noch ein bisschen Modernität. Und je nachdem welches dieser Zutaten gerade ausbrechen will, bekommt das jeweilige Lied seinen so ureigenen Sound. Gehalten wird das Album von den Stimmen von Päivi Hirvonen (Geige, Bogenharfe), Maija Kauhanen (Kantele) und Essi Muikku (Kantele) sowie den so vielfältig eingesetzten Kantele-Klängen, Geigen-Tönen und dem Akkordeonspiel. Für ein paar Songs haben sie sich die sonore Unterstützung von Tero Pajunen dazu geholt. Ein toller Kontrast.

Das Geheimrezept hinter Okra Playground sind sechs hochkarätige Musiker aus der Folk- und Popszene die keine Scheu vor Experimenten mit den traditionellen Instrumenten haben und gekonnt Altes und Neues mischen. Die Kollegen vom finnischen Musikblog Rosvot.fi hätte es nicht schöner Zusammenfassen können:

„Okra Playground verwenden Folk-Instrumente wie die Kantele und Bogenharfe, kombinieren sie mit Popsounds und erschaffen moderne Klanglandschaften. Und erzählen dabei auch noch eigenwillige Volksmärchen“

Für mich hat Turmio eine ur-finnische Seele, die so sehr präsent in der Gegenwart steht, dass das Album besonders jetzt im anbrechenden Frühjahr so wahnsinnig viel Energie freisetzt.

Videopremiere mit großer Vorfreude auf Neues

Heute lässt Okra Playground auf neues Material hoffen und veröffentlichen das Video zu ihrem Song „Rautasuu/Steed of Sorrow“ – exklusiv auf Finnweh! 😉

Mit Knochen stärker als unsere, wird das Pferd unsere Sorgen tragen, wenn wir müde sind.

Das Video ist mit einer einzigen Kameraeinstellung gedreht und reitet mit uns förmlich durch finnische Landschaften. Vielleicht blicken wir gerade ganz tief in die finnische Seele? Der traditionelle Song wird spannend mit Samples und popigen Flair aufgebaut. Doch seht einfach selbst:

Da kann der Frühling und bald auch neues von Okra Playground kommen! Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich reite jetzt noch ein bisschen sorgenfrei durch finnische Wälder!

JETZT im FINNWEH-SHOP:

Mit Okra Playground und Maija Kauhanen (Sängerin der Band) der neue Sampler von Nordic Notes: „Folk from Finland“.

Nordic Notes Vol. 4: „Folk from Finland“ (CD)

In Kooperation mit dem Label Nordic Notes und Okra Playground.
Kategorie Kooperation, Musik

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

2 Kommentare

Und was sagst du dazu?