Ausstellung: Tuomas & Ninni’s „Particular Time“

Noch ein kleiner Nachtrag zu Mittwoch Abend, auch wenn es die letzten Tage sehr beschäftigt zu ging, aber es fand in der Nürnberger KREIS Galerie  die Vernissage zur Ausstellung „A Particular Time“ von Tuomas  und Ninni Korkalo statt, die nicht nur Malerei und Videoarbeiten zeigten, sondern auch an zwei Orten die Eröffnung feierten und via Skype auch in Rovaniemie, Lappland, zugeschalten waren.

Anwesend in der KREIS Galerie in der Karthäusergasse 14 – gleich gegenüber des Germanischen Nationalmuseums auf der Straße der Meschenrechte – war Toumas Korkalo als ein Teil des Künstlerpaares. Ninni Korkalo und Freunde feierten zur gleichen Zeit in Rovaniemie in Tuomas Atelier und waren live dabei via Video-Live-Stream.WP_20150916_20_52_46_Pro_edit

Dass ausgerechnet Ninni sich als Video in Nürnberg materialisierte, passte wunderbar in  das Konzept der Ausstellung. Während nämlich Tuomas ausschließlich gemalte Bilder und dazu gehörige statische Installation zeigte, stellt Ninni vier Videoarbeiten aus.

A Particular Time – Eine Besondere Zeit

Die Arbeiten beziehen sich auf einen Zeitraum von zwei Jahren (2013-2015) und vereinen im besonderen in den Videos Fundstücke aus drei Kontinenten und acht Ländern.

Tuomas Arbeiten wirken dabei eher wie eine Art alchimistischer Basis. So sind seine Bilder mit den Schädeln und den darübergelegten Itten’schen Quadraten und der dazugehörenden Installation aus Laborkolben, wie ein Momentaufnahme aus dem Labor eines verrückten Zauberers, eines wissbegierigen Alchemisten. Fast hat man den Eindruck, dass die Bilder den Moment darstellen, wo man das bunte leuchtende Explosionen von chemischen Elementen im Halbdunkel der Nacht an den Wänden spielen sieht. Das Board mit den in den Bildern verwendeten Farben, in Phasen in Kolben abgefüllt, geben dieser Impression den Ausschlag .

Den menschlichen Schädeln ist keine Herkunft zuzuordnen, wohl ist aber klar, dass der Elch die Verbindung in die nordische Heimat ist. Ninni greift das Element beispielsweise auf und projeziert auf den Elchkopf Impressionen aus Ländern wie Korea oder Peru. Sie schafft damit auch eine Verbindung zu den Reisen die sie unternommen haben.

Die Reise zurück nach Finnland finden wir dann wieder über die Video bzw. Instagram-Installation von Ninni über ihr brasilianische Mitbewohnerin. Sie hat nicht nur einen Klimawechsel in ihrem Leben vorgenommen, sie wurde vom Mann zur Frau und in der Installation sieht man mit den selbst geknipsten Bilder die Verwandlung.

Eine wirklich erfrischende Ausstellung in der alt eingesessenen KREIS Galerie und ist noch bis 10.10.2015 jeweils von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Wer Glück hat, wir sogar von Toumas selbst begrüßt. Die Sammlung zeigt zwar nur einen kleinen Teil des Werkes, ist aber sehr gut gemacht und man kann sich bei genauem betrachten, die Zusammenhänge leicht selbst erklären.
Kommt also unbedingt vorbei!

Kategorie Kunst & Design, Land & Leute

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

Und was sagst du dazu?