So kommt er Birkenwald ins Haus

Die Tapeten „Vallila Horisontti Luontopolku“ wurde von Sandudd zur Verfügung gestellt.

Alles begann vor etwa 5 Wochen, als ich ein Muster von Vallila-Tapeten gesehen habe. Schließlich wisst ihr schon seid meiner finnischen Wand im Büro, dass ich auf Birken-Tapeten stehe und deshalb liebe ich auch die Muster von Vallila, die es nicht nur auf Stoffen gibt, sondern auch auf Tapeten von Sandudd.
Aber genau da begann auch das Projekt „Picknick im Birkenwald“ in meinem Kopf zu sprießen und wurde Stück für Stück zum Selbstläufer. Meine Essecke sollte nicht nur zum Birkenwald werden, auch sollte die Einrichtung einfach dazu passen und einen hellen und freundlichen Raum ausmachen.

Was kommt an die Wand?

Wie viel Arbeit er werden würde war nicht klar, als der erste Tapetenschnipsel der alten Wandbeklebung am Boden landete. Jedoch erstrahlen jetzt Wände und Boden in neuem Glanz. Die Tapete mit dem Birkenmuster wurde von Vallila gestaltet und das Muster wurde bereits auf Stoffen verwendet. Die dazu passenden Tapeten lässt die Helsinkier Firma in Finnland herstellen.

Sandudd Tapete

Sandudd ist ein traditionsreiches Unternehmen. Bereits 1885 wurde die Tapetenfabrik gegründet und hat im Laufe der Jahre zahlreiche Designpreise eingeheimst. Erfolgsrezept ist dabei nicht nur die Arbeit mit renommierten Designer wie Stefan Lindfors, Jukka Rintala oder eben Designfirmen wie Vallila, sondern auch auch der Aspekt der Nachhaltigkeit. So sind die Tapeten besonders für Allergiker geeignet, denn anstatt weichmacherenthaltenende PVC-Bestandteilen werden zum Großteil Fasern aus Holz verwendet.

Wenn es bei den Tapeten um Design geht, dann kommen wir auf meinen Birkenwald zu sprechen. In der Serie Vallila Horisontti erschien die Waldtapete mit ihren angenehmen blassen Farben. Was mir besonders gut gefallen hat, waren jedoch die schimmernden Blätter. Sie sind mit einer Art Metallic-Effekt dezent überzogen. Hier spannt sich der Bogen zu einem weiteren Standbein des Herstellers Sandudd. Die Firma produziert nämlich nicht nur modernes Design, sonder ist auch auf historische finnische Tapeten spezialisiert. Also wirklich etwas Besonderes. Früher war es üblich, dass Tapeten Glanz- und Lack-Aufträge hatten und dies findet sich hier so klassisch-nordisch dezent wieder. Die Anmutung der Tapete ist dadurch sehr edel ohne protzig zu sein.

Was gibt’s zur Tapete?

Die Vliestapeten sind sehr hochwertig und sehr gut zu verarbeiten und das  ganze Eck war ruck-zuck tapeziert. Doch bei meinem Frühjahrputz „Extreme“ habe ich auch noch einen passenden Boden dazu verlegt und die alten leisten weiß gestrichen. Ebenso haben die Ecken Leisten bekommen, schließlich soll es doch auch nordisch werden.

Der große Wunsch den ich mir jedoch erfüllt habe, war das weiße Buffet im nordischen Stil. Zum einen lockert das weiße Möbel die streifige Optik der Tapete ein wenig auf, zum anderen bringt es dem Raum Helligkeit. Da das Buffet der eigentliche Hingucker in der Essecke ist, habe ich mich da auch an der Farbaufteilung orientiert. So findet man die Leisten an der Decke in dunklem Braun wieder, währen die unten weiß sind. das gleiche Prinzip findet sich dann in der neuen Lampe wieder. Hier ist der Träger hölzern und in Braun gehalten und der Schirm weiß.

Stühle und Bank (und noch nicht die Tischbeine) sind dagegen weiß. Mir war es wichtig den Raum so freundlich und hell wie möglich zu gestalten, damit auch an trüben Morgenden Freundlichkeit entgegen kommt. Die Burn-Out-Vorhänge in rein Weiß komplettieren diese Stimmung perfekt. Sie schimmern herrlich beim kleinsten Sonnenstrahl.

Um den finnischen Touch einzubringen habe ich noch ein paar Fotos vom finnischen See gerahmt. Schließlich ist es am schönsten so einen Moment in Erinnerungen zu schwelgen. Doch die Deko war zum Zeitpunkt der Fotos (Siehe Galerie unten) noch nicht komplett. Dazu gibt es aber an anderer Stelle mehr zu sehen! 😉


Impressionen

SHOPPING-LISTE EINRICHTUNG

Sandudd-Tapete – Valilla Luontopolku, Turquoise
Buffet „Westerland“, weiß/braun
IKEA Stuhl „NORRNÄS“, weiß
Pendelleuchte, weiß/Nussbaum
Vallila Pinja Burn-Out-Gardine, weiß
Funkwanduhr mit Holzfurnier, weiß/braun

Designertapeten des Designerteams Vallila von Sandudd



Mir macht es immer wieder Spaß, Räume zu gestalten und neu einzurichten. Wichtig finde ich es aber immer wieder in Ruhe zu suchen und die passenden Teile zu finden, damit wirklich alles richtig schön harmoniert. Vielleicht konnte ich euch mit meiner kleinen Raumgestaltung ein bisschen inspirieren. Wer hat nun auch Lust auf ein Picknick im Birkenwald?

Kategorie Kooperation, Kunst & Design

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

12 Kommentare

  1. Wow… da passt ja alles! Sehr schön und auf jeden Fall sehr finnisch 🙂
    Da bekomme ich doch auch gleich Lust auf ein kleines Frühjahrs-Makeover

  2. Du hast selbst tapeziert, Tine? Wow! (Ich guck mir nie Interieur-Kram an. Aber Dein Birkenwald gefällt mir irre gut.) Liebe Grüße, Stefanie

    • Ja, alles selbst gemacht. Auch der Boden. Freut mich, wenn du da mal eine Außnahme machst. Hihi.
      DANKE!

  3. Liebe Tine,

    tolle Interior-Ideen! Und deine Leidenschaft, von der du schreibst, spürt man allein schon beim Überfliegen des Blogs. Ich freue mich auf weiteres Stöbern heute Abend.

    Liebe Grüße,

    Loui

Und was sagst du dazu?