Lakka-Brause

Der Sommer kam ja schneller als gedacht auch wenn er sich anfangs noch geziert hat. Zu einer schönen Sommerfeier oder Juhannusparty passt auch immer ein frisches Glas Brause. Bestimmt erinnert ihr euch noch an die Holunderbrause vom letzten Jahr. Doch ich hab mir diesmal etwas noch viel Simpleres überlegt. Moltebeerenbrause!

Klar! Ihr denkt euch jetzt bestimmt: „Wie soll das denn gehen. Moltebeeren wachsen hier doch gar nicht!“ Das stimmt, allerdings hat bestimmt jeder der den Norden mag immer mal wieder Lakka-Marmelade zu Hause! Damit einien Sommerdrink zu kreieren kam mir in den Sinn, als ich gesehen habe, wie teuer der Sirup ist.

Lakka-Brause im Handumdrehen

Ihr benötigt
  • 4 EL Moltebeerenmarmelade, gut gehäuft
  • 2 EL Zitronensaft/-säure
  • 500 ml Wasser
  • 50-100 ml Apfelsaft (nach Geschmack)
  • 1 Apfel zur Deko und Einlage 😉

So wird’s gemacht

  1. Die Marmelade mit kochendem Wasser überbrühen und umrühren bis sich das Gelee aufgelöst hat. Wenn noch Fruchtstücke darin sind einfach noch eine viertel Stunde ziehen lassen. Dann die Reste und Kerne absieben.
  2. Für etwas mehr Süße kann man ein wenig Apfelsaft hinzufügen. Probiert es aber erst ohne, denn es wird recht schnell pappig. =)
  3. Wenn die Zitrone beigefügt wurde, das „Konzentrat“ auskühlen lassen und später sogar in den Kühlschrank stellen.
  4. Ist der Sud abgekühlt nehmt ihr eine Karaffe und befüllt diese zu ca. 1/5 mit damit. Dann füllt ihr die Kanne mit spritzigem Mineralwasser auf.
  5. Zur Deko (vor allem für Kinder und verspielte Erwachsene immer gut) Apfelstückchen in die Brause schneiden.

Tipp: Mischt euch das Getränk so süß ihr es mögt. Die Moltebeeren sind ein wenig herb und mit der Zitrone kommt noch ein bisschen Spritzigkeit hinzu. Eisgekühlt schmeckt es am besten und erfrischt wunderbar! Da kann Juhannus kommen, oder?!

 

Kategorie Leckeres, Rezepte

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung „das verwächst sich“ oder „es ist nur eine Phase“ lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser.

Buy Me a Coffee

2 Kommentare

    • Unbedingt! Hoffentlich schmecktes dir! =D So viele haben es noch nicht getestet. Freu mich über Rückmeldung! =)

Und was sagst du dazu?