ANTERO LINDGREN – MOTHER

Mein Artikel erschien ursprünglich bei www.noerdhaeftii.de

Aus der in Moment in Helsinki und Finnland aufblühenden Singer/Songwriter-Szene ist Antero Lindgren fast schon als Shootingstar hervorgegangen. Sein Debütalbum „Mother“, das auf dem kleinen Label Ei-No Records als dritte Veröffentlichungen erschienen ist, hatte sich im letzten Sommer schon bald zum Kassenschlager entwickelt. Und zu Recht wurde Antero Lindgren mit dem Song „Mother“ als einer der zehn besten finnischen Songs 2012 vom JaJaJa Magazin zur Abstimmung ausgewählt.

Die Platte selbst ist nicht zwangsläufig das typische Accoustic-Gitarren-“Schrammeln”, was man oft mit dem Genre verbindet und so findet auch mal ein Synthie und andere Klänge seinen Platz. Die Lieder verfügen über Lyrics mit Tiefgang ohne dabei allzu dramatisch zu sein und man findet eher eine Portion düstere Verschrobenheit – eigentlich sind sie einfach mit findigem Fingerspitzengefühl geschrieben.
Die gefühlige Stimme Antero Lindgrens geben den Liedern die nötige Portion Ehrlichkeit. Auch wenn man nicht unbedingt ein Lieblingslied herauspicken möchte, würde ich doch „Mother“ und „Louisa“ zu meinen Favoriten wählen…
Wobei das Glockenspiel bei „Snake and the Devil‘s Arm“ aus vorweihnachtlicher Sicht nicht zu verachten ist. =D

Kategorie Archiv, Musik

In meinem Herzen schlägt eine Leidenschaft, die mich seit meinen Teenager-Tagen nicht mehr los lässt: FINNLAND. Eher ist es in all den Jahren schlimmer geworden und die Vermutung "das verwächst sich" oder "es ist nur eine Phase" lässt sich auch nicht mehr anbringen. Also blogge ich mir nun das Finnweh von der Seele und hoffe auf amüsierte und interessierte Leser. Buy Me a Coffee

3 Kommentare

  1. Armin Machauer

    Antero Lindgren macht super Musik. Leider finde ich keine deutsch oder englisch sprachige Seite, wo man die beiden Lindgren CD’s kaufen kann. Wäre dankbar für jeden Tipp.

    • Hallo Armin,

      Die Platte “Mother” scheint momentan nicht vertrieben zu werden. Meine Review zu dem Album ist auch schon ein bisschen her.

      Wenn ich finnische Platten kaufen möchte, die ich hier nicht so einfach bekomme, dann kaufe ich die bei http://www.levykauppax.fi. Die Seite gibt es auch auf English unter http://www.recordshopx.com. Dort findest du zumindest die neuere Schreibe “Talking With The Dead” als CD. =)

      Ich würde dir aber mal empfehlen zu einem Schallplattenladen zu gehen, der auch CDs mit dabei hat. Die Geeks sind oft sehr sehr spitzfindig, wenn es drum geht Musik zu beschaffen – auch finnische.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Ich hab das Album selbst in Finnland gekauft.

      Lieben Gruß, Tine

  2. Pingback: Video: Antero Lindgren - Mother » finnweh!

Und was sagst du dazu?