NordNerds Oktober-Rückblick 2016

Ja! Wir NordNerds bringen wieder Lesenswertes mit in Form unseres kleinen Monatsrückblicks: Der Oktober hat ganz viele neue Artikel hervorgebracht und die Nordblogger berichten nicht nur von ihren Sommerreisen, sondern freuen sich auch auf den Herbst. Ein Zeichen für diese Vorfreude sind die vielen kulinarischen Beiträge, die uns nicht nur in das klassische Skandinavien führen! Aber bleibt gespannt, es gibt viel zum schmökern! Starten wir also unsere virtuelle Rundreise durch den Norden im Oktober.

Estland: Im Osten ganz im Norden

Gleich zu Beginn muss ich eine Lanze für die Baltischen Staaten und allen voran Estland brechen. Das Land wo man irgendwie „alt-finnisch“ spricht und sich redlich bemüht als nordischen Land wahrgenommen zu werden – ist es doch wesentlich nördlicher als Dänemark. Am besten nähert man sich einem Land auf die kulinarische Weiße in der Hauptstadt und so könnt ihr mit Silja von fernwehge den Rundblick über Tallinn erleben und dabei Michaelas estnischen Sauerkrautkuchen mit Speck und Preiselbeeren auf mahtava genießen. Lasst euch von den beiden Estland-Verliebten anstecken!

… zwischen den Städten und weiter…

Doch wenn wir schon in Tallinn sind, dann schaut doch auf einen Snack nach Finnland vorbei. Es gab bei mir auf finnweh Apfel-Ziegenkäse-Tart und wem das nicht schmeckt, darf sich eines aus meinen 10 liebsten Finnland-Gerichten aussuchen. Inspiriert war die Liste von der Blogparade „So schmeckt der Norden“ (mahtava), die uns allen Anfang Oktober viel Spaß gemacht hat.
Aber machen wir doch eine direkte Überfahrt von Tallinn nach Stockholm. Im Vorbeifahren bewundern wir die Rebelleninseln von ÅlandReise dich zusammen! In Schweden und so gibt es nämlich Moosbeeren zu pflücken! Kennt ihr die? Das ist die kleine Unbekannte im Norden! Und sind unser Proviant für die spontane Gipfelbesteigung mit Kind am Helags in Schweden, die 4aufeinenstreich.se unternommen haben! Auch Elke vom Meerblog war an Mittsommer in Malmö – mit Hund, Auto und bei neu gefunden Freunden. Auch sie erlebte die magische Zeit zur Sommersonnenwende auf die skandinavisch-kulinarische Art.

Moosbeere | Foto: Rike Jütte, schwedenundso.de

Moosbeere | Foto: Rike Jütte, schwedenundso.de

Bruder Leichtfuß hat in diesem Sommer zur ersten Fjordchallenge zu sich an den norwegischen Fjord geladen und resümiert über die tolle Abendeuerreise mit seinen fünf Pionieren. Wer gerne mit einem Blogger unterwegs sein will kann sich für die zweite Fjordchallange im kommenden Frühjahr schon bewerben. Verweilen wir noch ein bisschen in Norwegen und, natürlich, die Kulinarik kommt wieder ins Spiel bei Besser nord als nie! Jaana hat die norwegische Foodbloggerin Nevada Berg interviewt, denn sie wurde vom Food-Magazin „SAVEUR“ für ihr Blog North Wild Kitchen ausgezeichnet.

Kvalvika, Norwegen

Kvalvika, Norwegen | Foto: Mandy Raasch, movingroovin.de

Gefällt euch die Reise durch den Norden von Ost nach West? Dann steigen wir noch bei Movin‘ n‘ Groovin in den Van ein und fahren auf einer Wahnsinnstour drei Monate durch Skandinavien! Was für ein Roadtrip! Den Sommer Revue passieren lassen mit Rentieren, Nordlichtern & Luftgitarren.

The sound of the silent?

Luftgitarren! Das Stichwort für finnische Musik. Da kamen die Finnen im Oktober zu uns und brachten uns zwei Acts die unterschiedlicher nicht sein könnten. So berichtet uns Tarja (tarjasblog.de) von einem bezaubernden Abend von EVA-TRIO’s alten Volksweisheiten im neuen Kleid mit Gesang, Kantele, Cello und hat uns ein Video mit Interview dazu aufgezeichnet.

EVA-TRIO | Foto: Tarja Prüss, tarjasblog.de

EVA-TRIO | Foto: Tarja Prüss, tarjasblog.de

FinnTouch’s Rene hatte die Möglichkeit dem Pop-Musiker Niila Fragen nicht nur zu seiner Musik zu stellen, sondern zeigt auch, dass der Helsinkier sich im Fußball auskennt.
Seit diesem Jahr sind die Finnlandblogger schlagartig eine kleine Community geworden. Inken von finntastic hat unser Meet-Up im Würzburger FIN-GER Concept Store zusammengefasst.

Der Herbst, der Advent und Weihnachten…

Aber der Oktober bringt uns auch zurück in die warme Bude, die man wieder schön dekoriert. Bei einem perfekten Herbst-Wochenende mit Nord-Brise schmökern mahtava und fernwehge noch im Buch vom Meer, während NordicWannabe mit IKEA schon Weihnachten feiert. Muckelig wird’s da einem schon irgendwie, schließlich will man den Norden nach einer tollen Sommerreise auch zu Hause genießen. … Wenn ihr dann beim Lümmeln auf der Couch noch online shoppen wollt, zeigen Besser Nord als nie euch den Slow Fashion Stores-Guide mit nordischer, nachhaltiger Mode.

So starten wir also in die stille Zeit ganz entspannt und träumen vom nächsten Urlaub im Norden da oben, den wir alle so gern mögen. Falls ihr da ein bisschen Unterstützung braucht, habe ich da noch eine Kaufempfehlung meinerseits.
Was habt ihr diesen Monat gelesen und was meint ihr fehlt in unserem Monatsrückblick? Schreibt es gerne in die Kommentare! Kiitos!

Bestelle den Finnweh-Kalender 2017


Nordnerds September-Rückblick 2016 von Schweden und So

Nordnerds November-Rückblick 2016 von fernwehge ↠

11 Kommentare

    • Hallo Flo! Lieben Dank für deine Rückmeldung und den tollen Aland-Artikel. Hab ihn gerne gelesen und er musste mit rein!

    • Hei Rene, sehr gern. War ja auch eine spannende Sache mit dem Interview und mal hat sehr viel erfahren!
      Kiitos, Tine 😉

  1. Hey Tine, kiitos für den coolen Nordnerd-Rückblick. Bin schon gespannt, was sich im November so alles auf unseren Nordblogs tut. Lg Finntastic – Die finnomenale Website (www.finntastic.de).

    • Hallo Eeva!
      Du gehörst unbedingt dazu. Dein Post ist mir einfach durchgehuscht, aber passt wunderbar zu den Herbstthemen! Das Rezept muss ich gleich mal testen. Hier gibt es auch so viele Äpfel zur Zeit!
      Danke für den Link!
      Kiitos, Tine

  2. Toll, ich bin gerade von einer Baltic Reise zurückgekommen. Es hat mich total begeistert. Tallinn, Helsinki und Riga. super. LG Cornelia

    • Hei Cornelia,
      Dann hast du ja die ein oder andere Geschichte mit ganz anderen Augen wahrnehmen können. Schön! 🙂
      LG Tine

Und was sagst du dazu?